Griaß Gott

 

Tradition mit Zeitgeist

 

Beim Pulvermüller in Sachrang, welches auf eine beträchtliche Geschichte zurückblicken kann, werden für unsere Region bedeutsame bedrohte Nutztierrassen erhalten sowie alte Gemüsesorten in kleinem Umfang kultiviert und vermehrt.

 

Über uns

 

 

Rassenerhalt Die unglaubliche Vielfalt von Nutztierrassen, welche der Mensch über Jahrtausende züchtete, droht verloren zu gehen. Hochleistungszüchtungen der Industrie verdrängen die über Jahrhunderte an regionale Gegebenheiten angepassten Rassen.

 

Um dieses Kulturgut weiterhin zu sichern, haben wir uns der Zucht dieser verschrieben.

 

Weiterlesen »

 

 

Saatguterhalt Multinationale Konzerne und die Politik verdrängen frühere Kulturpflanzenzüchtungen durch Gemüse, welches der „Norm“ entspricht. Fragwürdige Biotechnologien werden hierbei zum Einsatz gebracht.

 

Mit der Kultivierung und Vermehrung alter Gemüsesorten, leisten wir einen kleinen Beitrag zum Erhalt der Sortenvielfalt.

 

Weiterlesen »

 

 


 

Wir in Bayern – 13. September 2017

 

Rundfunk
„Wir in Bayern“ 13. September 2017
 

Der Bayerische Rundfunk hat das Krapfengut besucht und dabei den Zuschauern der Sendung „Wir in Bayern“ ein paar Einblicke verschafft.

Weiterlesen »

 


 

Oberbayerisches Volksblatt vom 31. Dez 2016 / 1. Jan 2017

 

Presse
Oberbayerisches Volksblatt vom 31. Dez 2016 / 1. Jan 2017
 

Florian und Thomas Wiedmann waren anfangs nur auf der Suche nach einem schönen Haus rund um Rosenheim. Heute widmen sie sich der Pflege und Aufzucht seltener Haus- und Nutztierrassen sowie dem Ziehen von alten Nutzpflanzen auf dem Krapfengut in Innerwald bei Sachrang.

 

Weiterlesen »

Kontakt

Krapfengut

beim Pulvermüller

Dorfstr. 5

83229 Sachrang

 

Tel.: 08057 / 904 8859

 

kontakt@krapfengut.de